Historie

KFS – Meilensteine

Das Kreuzlinger Fernsehen (KFS) wurde von Berufsschullehrer Robert Böhni (†) im Jahr 1999 gegründet. Der Sender schloss sich damit dem Lokalfernsehen Steckborn an, welches seit 1993 sendet. Gemeinsam sind sie seit dem 01.03. 2014 als BODENSEE TV (BTV) schweizweit in HD zu empfangen.

Die beiden Präsidenten aus Steckborn und Kreuzlingen, Martin Hess und Robert Böhni, präsentieren die mittlerweile 5. Kamera-Generation.

Sandro Suppa, Regionalleiter Swisscom, Robert Böhni (KFS), Martin Hess (LFS) und Swisscom-Sprecher Olaf Schulze freuen sich auf dem Digitalstart in 2014. (Bild: Thomas Martens)

„Prix-Kreuzlingen 2013“: Stadtammann Andreas Netzle übergibt Robert Boehni, Béatrice Denz, Otto Altherr, Barbara Hummel und Hanspeter Rusch den Anerkennungspreis für das Kreuzlinger Fernsehen. (Foto: Mario Gaccioli)

Präsident Robert Böhni im Interview über das Kreuzlinger Fernsehen in 2016.

Pressekonferenz am 07.04.2017: Martin Hess (LFS) und Patrick Eich (KFS) präsentieren den BTV-Onlineauftritt.